Grazie per il bel tempo, Waldi!


Boah, da wird eine Legende der Kindererziehung plakatiert … und der Straßenbauarbeiter steht da gelangweilt rum. Sach‘ ma Junge, kennst Du die Frau nich!

Schade für Dich! Wir aber:

Waltraud de Rinaldis, seit gefühlt 100 Jahren Leiterin der Kindertagesstätte "Kornblumenweg" (ehemals "Gartenstraße") in Neuhof, hat die Kommandobrücke am vergangenen Samstag offiziell verlassen. Es muss ein großartiges und würdiges Fest gewesen sein. Für einen großartigen Menschen!

Über den Link geht’s zu einem Video. Die letzte halbe Minute des Videos gehört keinem Chippendale. Sondern ihrem Mann Antonio. Ganz großes Kino!

https://www.youtube.com/watch?v=HNJzjHwBQ3Y

Aus eigenem Erleben will ich mal eine Geschichte von und mit Waldi zum Besten geben. Irgendwann, als unser Nachwuchs so ca. 2001 auch in der Kita war, kam ein neuer Junge dazu. Aus dem ehemaligen Jugoslawien, der Knirps sprach kein Wort deutsch.

Die anderen Kinder haben ihn deshalb gerne mal hochgenommen und ruckzuck war er auch der Außenseiter. Was macht Waldi? Hält ihre Ansprache im morgendlichen Stuhlkreis komplett in italienisch. Minutenlang. Natürlich hat keines der Kinder irgendwas verstanden. Alle fühlten sich augenblicklich fremd und ausgegrenzt im geliebten Kindergarten. Was redet die da? Was will die von uns? Wieso bin ich auf einmal so unsicher? Und so hat Waldi den Kindern klargemacht, wie sich der neue Junge fühlen muss. Peng, ab dieser Stunde lief das deutlich besser.

Ach Waldi, Herzchen! Es ist auch heute noch ein Fest, wenn wir Dich sehen! Moderne Ideen, klasse Charakter, bunte Klamotten, rote Haare, Gott bewahre! Alles da! Jep, waren tolle gemeinsame Kita-Zeiten! Unvergesslich!

Wir wünschen Dir alles Gute und Du wirst uns nicht los! Conny & Thomas.

Kommentare