Freitag, 11. Nov.: Waltraud de Rinaldis letztmals Anführerin des St.-Martin-Umzugs in Neuhof

Zunächst die nüchternen Fakten zum St.-Martin-Umzug 2016:

Start um 17:30 Uhr am Dorfplatz an der Kirche. Abschluss und Ziel: der Grillplatz im "Maisel".

Gemeinsame Veranstalter sind die Kita Kornblumenweg, die ASB-Kita Ziegelhüttenweg und unsere Grundschule. Zusätzlich unterstützen der Ortsbeirat, der SV Neuhof und die Feuerwehr mit ihrem Arbeitseinsatz und auch Spenden. St. Martin folgt dem Zug auf einem Pferd. Faulpelz! An der Idsteiner Straße wird die Teilung des Mantels dargestellt. Im Maisel werden dann Glühwein, Kinderpunsch, Weckmann und Würstchen am Feuer angeboten. Die Vorbestellung der Weckmänner erfolgt über die Kitas, die Grundschule und in der Bäckerei Wittlich. Um die Umwelt zu schonen, bittet das Orgateam um das Mitbringen eigener Becher.

Dann die Sentimentalität, die manchmal so unglaublich gut tut: die langjährige Leiterin der Kindertagesstätte „Kornblumenweg“, Waltraud de Rinaldis, wird letztmals an einem Neuhofer Martins-Umzug in dienstlicher Mission mitlaufen. Februar August 2017 ist dann Schluss und Rente für sie.
Kleine Liebeserklärung
und einfach zu schön, um bestraft zu werden:
Graffiti an der Kita Kornblumenweg :-)
-----------------------------------------------------------------
Die Frau hat unzähligen Neuhofer Kindern den Start in die Welt vereinfacht, die Richtung gewiesen, den Kopf wieder aufgerichtet nach körperlichen oder seelischen Blessuren.

Meine Kinder sind kurz vor und nach der Jahrtausendwende im Kindergarten gewesen. Es war eine überragend schöne Zeit. Wir werden jedenfalls am Freitag mal so gegen 18:15 Uhr im "Maisel" aufschlagen, gute Erinnerungen rauskramen und nochmal herzlich Danke sagen.

Vielleicht hat der ein oder andere der Ehemaligen (Kinder oder Eltern) aus alter Verbundenheit zur Kita und zu Waldi ebenfalls Lust auf einen Weckmann und Co.

Kommentare